Katalog > Bücher > Papiergeld 1759-1918 von Maria Theresia bis Karl I.
Papiergeld 1759-1918 von Maria Theresia bis Karl I.

Papiergeld 1759-1918 von Maria Theresia bis Karl I.


Preis: 53 Eur

Bestellen: ks  

Ausschnitt Papiergeld 1759-1918 von Maria Theresia bis Karl I.:

Die einzigartige Publikation in Luxusausführung (320 Seiten, Kreidepapier, Seitengröße 255x300 mm) beinhaltet Farbabbildungen aller staatlichen Editionen des Papiergelds in seiner tatsächlichen Größe, das bis 1918 auf unserem Gebiet Gültigkeit besaß. Viele Abbildungen unter anderem des Notgelds, der Fälschungen, des Belagerungsgelds und der Emissionen der Armee.

Der begleitende Text erläutert die wirtschaftlichen Verhältnisse und er setzt die Währung eingeschlossen der Löhne und Preise in den historischen Kontext.
Das abgebildete Material stammt aus Österreich, Tschechien und Ungarn, besonders aus den Archiven des Kunsthistorischen Museums Wien und der Österreichischen Nationalbank (alle Abbildungen haben Hinweise auf die üblichen Numismatik-Kataloge).

Alle Texte in tschechischer und deutscher Sprache (englisches Resümee).

Buchformaty: 26,5 x 30,5 x 3 cm, gebunden.

 

«

© 2017 Nakladatelství Josef Filip